So lange …

Scheinbar aufrecht und mit Kopf …

Ein Text aus dem einstigen Themenarchiv

So lange das Blut pulsiert

Mein Inneres stülpt sich geradezu gewaltsam nach aussen
wenn zuvor der Einschlag in meine persönliche Mitte zu hart war.

Scheinbar stolz ragt das “Ich” sichtbar heraus
gezwungen, sich der Welt zu präsentieren.
Scheinbar selbstbewusst sich der Situation irgendwie “stellend”
scheinbar aufrecht und mit “Kopf”.

Das vertraute schutzgebende Seelenmeer zu verlassen …
vergiss es nicht: gezwungen – nicht freiwillig,

… ist nur ein vergänglicher Moment
im Gegensatz zum lebenslangen Kampf
so lange das Blut pulsiert.

Beides schmerzt.

 

© Lena van Zwieten de Blom (2008)